Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

07-25 Kommentar Swami Sivananda

Ich bin nicht für alle Menschen sichtbar, aber ich bin sicher manifest für die wenigen Auserwählten, die an Mich glauben und nur bei Mir Zuflucht suchen. Ich bin nicht sichtbar für die Menschen, die von den drei Gunas und den Gegensatzpaaren getäuscht sind und von diesem Universum abgeschirmt werden, das eine Manifestation der Eigenschaften der Natur ist, Meine YogaMaya, Meine erschaffende Illusion. Es verhüllt das Verstehen weltlicher Menschen. Daher können sie den Herrn nicht wahrnehmen, der vollständige Kontrolle über Maya hat.

Die Yoga-Maya ist die Verbindung aus den drei Eigenschaften der Natur. Die Illusion, der ausgebreitete Schleier, heißt Yoga-Maya. Weltliche Menschen sind getäuscht durch die Illusion, die aus der Verbindung der drei Eigenschaften entsteht. Daher können sie den Herrn nicht erkennen, der ungeboren und unveränderlich ist.

Diese Yoga-Maya unterliegt der vollständigen Kontrolle des Herrn. Ishvara bestimmt über Maya. Daher kann sie Sein Wissen nicht verdunkeln, so wie die Illusion, die der Zauberkünstler schafft, sein Wissen nicht beeinträchtigen und ihn nicht täuschen kann. Die Illusion, die weltliche Menschen bindet, kann den Herrn in keiner Weise berühren, denn Maya unterliegt vollständig Seiner Kontrolle. (Vgl.VII.13; IX.5; X.7; XI.8)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.