Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

06-07 Kommentar Swami Sivananda

Play

Der selbstbeherrschte Yogi, der fest im Selbst ruht, bewahrt Gleichmut inmitten der Gegensatzpaare (Dvandvas), der wechselnden Wellen von Hitze und Kälte, Freude und Schmerz, Ehre und Schmach. Wenn der Yogi seine Sinne bezwungen hat, wenn sein Geist ausgeglichen und unter allen Umständen friedvoll ist, wenn ihn die Gegensatzpaare in keiner Weise berühren und er allen Handlungen entsagt hat, wird das höchste Selbst wahrhaft zu seinem eigenen Selbst. Er erreicht Selbstverwirklichung. Da er in seinem Selbst ruht, ist er immer gelassen, ruhig; die Gegensatzpaare berühren ihn nicht, und unerschütterlich begegnet er den sich verändernden Naturgegebenheiten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.