Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

04-26 Kommentar Sukadev

Krishna lehrt uns, was wir alles opfern können. Wir können nicht nur Ghee, also gereinigte Butter, oder Reis opfern, sondern wir können unser Hörorgan oder andere Sinne im Feuer der Beherrschung opfern. Dies machen wir, indem wir z.B. sagen, dass wir nur noch sattwige Musik hören. Oder nur noch sattwiges Essen verzehren oder eine Weile fasten, oder kein Fernsehen schauen oder kein Radio hören, oder eine Weile lang keine Romane lesen. Das ist mit „Feuer der Beherrschung“ gemeint. Wir opfern etwas, wir bringen etwas dar.

Es gibt auch Menschen, die anstatt die Beherrschung der Sinne zu opfern, die Sinne selbst opfern. Sie essen etwas Gutes und bringen es Gott dar. Gott wohnt in ihrem Magen. Gott wohnt in ihren Sinnen. Sie genießen alles und opfern diesen Sinnesgenuss Gott.

Wir können also sowohl die Beherrschung als auch den Sinnesgenuss opfern.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.