Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

03-31 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 3. Kapitel, 31. Vers: Glaube kann auch befreien

Play

Krishna spricht:

„Die Menschen, die beständig, voll Glauben und ohne Anstoß zu nehmen, diese meine Lehre praktizieren, werden ebenfalls vom Karma befreit.“

In den vorigen Versen hat Krishna dem Arjuna sehr hohe Ideale gegeben: Handle ohne Verhaftung! Handle, indem du dir stets des Selbst bewusst bist! Werde dir bewusst, Gott macht alles und du bist nur ein Instrument. Das sind alles sehr hohe Ideale. Und Krishna sagt jetzt: Praktiziere das auch! Habe Vertrauen! Ein guter Glaube daran, dass spirituelle Praxis zur Verwirklichung führt, ist auch schon ein guter Schritt. Er sagt, Glaube zu haben und Praxis, das befreit ebenfalls von Karma. Sei deshalb auch freundlich mit dir selbst. Lass dich nicht von den ganz hohen Idealen zu sehr entmutigen. Im Gegenteil, die hohen Ideale sind wie Sterne, nach denen du deinen Weg ausrichten kannst. Tue das, was du tust, so gut, wie du kannst! Praktiziere! Praktiziere die spirituellen Praktiken, praktiziere uneigennütziges Handeln, praktiziere Wohltätigkeit! Vertraue darauf, dass du dadurch spirituell wachsen wirst! Vertraue, dass du dadurch dich entwickeln wirst! Dann lasse los! So wirst du von neuem Karma befreit und so kommst du Schritt für Schritt dem Höchsten immer näher.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.