Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

02-51 Kommentar Swami Sivananda

Das Hängen an den Früchten der Handlungen ist die Ursache von Wiedergeburt. Der Mensch nimmt einen Körper an, um sie zu genießen. Wenn man um Gottes willen handelt, Seinen Plan erfüllt und dabei keine Früchte erhofft, wird man von den
Fesseln der Geburt befreit und erlangt den glückseligen Ort, die unsterbliche Wohnstatt.

Die Weisen mit gleichmütigem Geist lassen vom Ertrag ihrer Handlungen ab und entgehen so guten wie auch schlechten Geburten.

Buddhi, angesprochen in den Versen 49, 50 und 51, kann die Weisheit der Sankhyas sein, nämlich Selbsterkenntnis, AtmaJñana, die entsteht, wenn der Geist durch Karma Yoga gereinigt worden ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.