Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

02-47 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 2. Kapitel, 47. Vers: Handle mit Engagement

Play

„Dein einziges Recht ist es, zu wirken. Keinen Anspruch hast du auf die Früchte deines Tuns. Lass weder die Früchte deiner Handlung dir Motiv zum Handeln sein, noch wende dich zum Müßiggang.“

Dieser Vers gilt als einer der wichtigsten Verse der Bhagavad Gita. Er beschreibt die Essenz des Karma Yoga. Handle so gut, wie du kannst. Handle wirklich vom ganzen Herzen. Hänge nicht an den Früchten deines Tuns. Sei aber auch nicht müßig. Tue das, was du kannst, wirklich so gut, wie du es kannst. Du kannst gerade überlegen, was wirst du heute tun oder was hast du heute getan. Nimm dir vor, mache es von ganzem Herzen, mache es geschickt, mache es mit großem Engagement. Dabei musst du natürlich auch daran denken, was vielleicht das gewünschte Resultat ist. Dann aber, sei nicht verhaftet! Wenn nachher die Dinge doch nicht so ausgehen, wie du es gerne hättest, dann lasse los. Wie es so schön heißt: Mensch denkt, Gott lenkt. Mensch dachte, Gott lachte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.