Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

02-19 Kommentar Swami Sivananda

 

Das Selbst ist nichthandelnd (Akarta), und da es unwandelbar ist, ist es weder Ausführender noch Objekt, wenn es zum Töten kommt. Wer mit Körper oder Ahamkara (Ichbewußtsein) denkt: »Ich töte.« oder: »Ich werde getötet.«, versteht nicht wirklich das wahre Wesen des Selbst. Das Selbst ist unzerstörbar. Es exitiert in den drei Zeitphasen. Es ist Sat (Sein). Wenn der Körper zerstört wird, wird deshalb das Selbst nicht zerstört. Der Körper unterliegt in jedem Fall Veränderungen. Das ist unvermeidlich. Aber das Selbst ist davon überhaupt nicht berührt. Die Verse 19, 20, 21, 23 und 24 sprechen von der Unsterblichkeit des Selbst, des Atman. (Vgl.XVIII.17.)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.