Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

02-12 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 2. Kapitel, 12. Vers: Sei dir der Unsterblichkeit bewusst.

Play

„Es gab nie eine Zeit, da ich nicht war oder du oder auch diese anderen Menschen. Und in Wahrheit werden wir auch in Zukunft niemals aufhören zu sein.“

Krishna spricht hier von der Unsterblichkeit der Seele. Krishna sagt, dass das Ewige immer da ist. Und daran kann man sich immer wieder erinnern. Überlege dir heute, vor dem Hintergrund der Ewigkeit, ist das, was jetzt in der Veränderung ist, wirklich so wichtig. Es ist wichtig, sich zwischendurch zu lösen von dem Begrenzten. Es ist wichtig, sich zu vergegenwärtigen, die Seele ist unendlich, ewig, unsterblich. Einen Moment, spüre in dich hinein. Einen Moment, gehe in dein Herz. Einen Moment, gehe zu den Tiefen deines Wesens, zu den Grundlagen deiner höchsten Natur. Dort bist du dir des Ewigen bewusst. Dort weißt du, wer du wirklich bist. Und aus diesem Wissen, dieser Unendlichkeit und der Ewigkeit, kannst du dann in den Alltag hineingehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.