Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

13-04 Kommentar Swami Sivananda

Viele Weise (wie Vasishta) haben seit altersher darüber gesprochen (über die wahre Natur des Feldes und den Kenner des Feldes). Die alten Hymnen, wie der Rig Veda, haben es verschiedentlich erklärt.

Das Wort Brahma Sutras meint die von Vyasa oder Badarayanacharya verfaßten Vedanta Sutras, die die jeweils widersprüchlichen Passagen in den Upanishaden in Einklang bringen sollten. Ein Studium der Brahma Sutras ist zum Verständnis der esoterischen Bedeutung der Upanishaden sehr notwendig. Die Brahma Sutras sind auch unter dem Namen Shariraka Sutras bekannt, weil fünfzehn Sutras im dritten Pada des zweiten Kapitels von Sharira, Kshetra (dem Körper), handeln.

Die wahre Natur des Feldes und sein Kenner sind auch in den Brahma Sutras gelehrt worden, die von Brahman handeln, so wie Atmanyevopasita (nur als das Selbst möge der Mensch darüber meditieren.) (Brihadaranyaka Upanishad, I.4.7).

Sie sind sehr klug, überzeugend und eindeutig. In den Worten oder Abschnitten, die sich mit Brahman beschäftigen, liegt kein Zweifel.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.