Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü

12-Abschluss Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 12. Kapitel, Abschlussvers: Bhakti Yoga – Höchste Gottesliebe

Play

„Harih om tatsat iti srimad bhagavadgitasupanisatsu brahmavidyayam yogasastre sri krisnarjunasamvade bhaktiyogo nama dvadaso’dhyayah.“
„So endet in den Upanishaden der glorreichen Bhagavad Gita, der Wissenschaft vom Ewigen, der Schrift über Yoga, des Dialogs zwischen Shri Krishna und Arjuna, das zwölfte Kapitel mit dem Namen: Bhakti Yoga

 

Dieses Kapitel gilt als eines der wichtigsten Kapitel, weil es Tipps für die eigene Praxis gibt. Hier in diesem Kapitel bekommst du viele Tipps, was du tatsächlich umsetzen kannst. Ich kann dir empfehlen, lies es immer wieder durch. Es gibt ja das schöne Buch von Swami Sivananda „Die Bhagavad Gita“, „Shrimad Bhagavad Gita“ und dort hast du wunderschöne Erläuterungen von Swami Sivananda. Ich selbst habe auch eine Buchreihe geschrieben: „Die Yogaweisheit der Bhagavad Gita für Menschen von heute“. Auch dort interpretiere ich die Bhagavad Gita wieder. Aber du kannst auch einfach nur die Verse rezitieren. Ich weiß aus meiner eigenen Erfahrung, gerade das zwölfte Kapitel kann dir jeden Tag ein gutes Motto geben. Du kannst einfach das Kapitel aufschlagen und dann deinen Finger an eine Stelle geben und du findest da eine Eigenschaft, die du kultivieren kannst. Und die Essenz des zwölften Kapitels ist auch, praktiziere, übe, arbeite an dir, dann gib alles Gott hin, Gott wird dich zum Höchsten führen. Nimm dir das für heute wieder vor. Nimm dir eine Sache vor, an der du heute arbeiten willst. Arbeite heute daran so gut, wie du kannst. Wisse, aus eigener Kraft wirst du es nicht vollständig können, aber du kannst es bis zu einem gewissen Grad. Bringe es Gott dar und dann wird Gott durch dich wirken. Die Gnade Gottes kann dazu führen, dass du diese Eigenschaft heute vollständig entwickelst. Sie kann dazu führen, dass du heute die einen oder anderen Rückschläge einstecken musst. Aber wisse, was auch immer du tust, bringe es Gott dar. Gott wird durch dich wirken, Gott wird dich zur höchsten Bhakti, zur höchsten Gottesliebe führen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.