Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

10-16 und 10-17 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 16. Vers und 17. Vers: Arjuna fragt: „Wie soll ich Dich erkennen?

Play

Arjuna fragt Krishna, Gott, Manifestation Gottes:

„Berichte tatsächlich ohne Einschränkung von Deinen göttlichen Herrlichkeiten, durch die Du bist und all diese Welten durchdringst. Wie soll ich Dich in fortwährender Meditation erkennen, Oh Yogi? In welchen Aspekten oder Dingen, Oh gepriesener Herr, soll ich an Dich denken?“

In der Meditation ist es gut, Gott zu erkennen als das Wesen aller Dinge, Gott zu erkennen als das nicht Manifeste, sich bewusst zu machen, Gott ist das Selbst aller Wesen. Aber im Alltag wollen wir auch Gott erfahren. Die Lehre der Bhagavad Gita ist ja nicht, sich vom Alltag zurückzuziehen, sondern die Lehre der Bhagavad Gita ist, Gott im Alltag, im Konkreten zu erkennen, zu verehren. So fragt Arjuna: „Wie kann ich Dich im Alltag spüren? Wie kann ich Dich verehren? Wie kann ich Dich im Alltag wirklich verwirklichen?“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.