Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

09-04 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 9. Kapitel, 4. Vers: Die Essenz in mir ist Gott

Play

Krishna spricht zu Arjuna:

„Die ganze Welt ist erfüllt von Mir, in Meinem nicht manifesten Aspekt. Alle Wesen existieren in Mir, Ich jedoch bin nicht beschränkt auf sie.“

Krishna sagt hier: „Die ganze Welt ist erfüllt von Mir, in Meinem nicht manifesten Aspekt.“ Gott hat mehrere Aspekte. Es gibt den manifesten Aspekt, es gibt den nicht manifesten Aspekt. Die ganze Welt ist erfüllt von Gott in seinem nicht manifesten Aspekt. Gott als die Weltenseele, Gott als das Bewusstsein. Überall ist dieses Bewusstsein. Alle Wesen sind im Bewusstsein Gottes. Gott wohnt natürlich auch in den einzelnen Wesen, aber Gott ist nicht beschränkt auf ein einzelnes Wesen. Gott ist überall. Wenn du jetzt z.B. aus dem Fenster schaust oder um dich herum, sei dir bewusst, hinter allem steckt Gott. Wenn du in dich selbst hinein fühlst, sei dir bewusst, hinter dir selbst ist Gott. In Wahrheit bist du Gott.Und zwar im Sinne von: „Die Essenz meines Wesens, das ist Gott. Das Bewusstsein in mir, das ist Gott.“ Sei dir dessen bewusst. Sei dir dessen heute den ganzen Tag bewusst oder mache dir jetzt bewusst, alles, was du erlebt hast, letztlich ruht es in Gott. Hinter allem ist diese eine kosmische Wirklichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.