Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

08-07 Kommentar Swami Sivananda

Play

Das gesamte Instrumentarium des Geistes muß auf den Herrn gerichtet sein. Arbeite und überlasse Geist und Verstand Ihm.

Kämpfe: Handle entsprechend deinem Dharma, der Pflicht eines Kshatriyas. Ich werde dein Herz reinigen, und du wirst Wissen erlangen und zu Mir kommen. Das Wort kämpfe ist Upalakshana (suggestiv). Es bedeutet: »Tue deine Pflicht, wie es sich für deine Kaste und deinen Lebensstand geziemt.« Varnashrama-Dharma (die Pflichten der einzelnen Kasten und Lebensstände) und Nitya-Naimittika Karma (V.13) sind Upalakshanas (Faktoren, auf die angespielt oder Bezug genommen wird).

Die ChittaVritti mit der Form des Meditationsobjekts ist Bhavana. (Chitta-Vritti ist eine Erscheinungsform des Geistes.) Bhavana ist für diejenigen, die Saguna Upasana praktizieren. Bhavana zur Todesstunde ist für den Jnani, der zu Selbsterkenntnis gelangt ist und Selbstverwirklichung erreicht hat, nicht notwendig. (Vgl.IX.34; XII.8,11)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.