Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

04-13 Kommentar Swami Sivananda

Die vier Kasten (Brahmanen, Kshatriyas, Vaishyas und Shudras) sind nach der Unterschiedlichkeit von Guna und Karma eingeteilt. In einem Brahmanen dominiert Sattva. Er besitzt Selbstbeherrschung, Reinheit, Gelassenheit, Ehrlichkeit, Frömmigkeit, usw. In einem Kshatriya dominiert Rajas. Er besitzt Kühnheit, Glanz, Festigkeit, Gewandtheit, Großzügigkeit und eine Herrschernatur. Bei einem Vaishya dominiert Rajas, und Tamas ist in geringerem Maße vorhanden als Rajas. Seine Pflicht ist es, zu pflügen, das Vieh zu schützen und Handel zu treiben. Im Shudra dominiert Tamas, und Rajas ist in geringerem Maße vorhanden als Tamas. Er dient den drei anderen Kasten. Charakter und Neigungen des Menschen verändern sich entsprechend der Gunas.

Obwohl der Herr der Urheber des Kastensystems ist, ist Er es doch auch nicht, da Er nicht handelt. Er unterliegt nicht Samsara. In Wirklichkeit tut Maya alles. Maya ist der wahre Urheber. Die Gesellschaft eines blühenden Staates kann bestehen, wenn die vier Kasten ihre Pflichten entsprechend erfüllen. Ansonsten wird es zu Chaos, Bruch und Kampf kommen. (Vgl.XVIII.41)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.