Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

10-18 Kommentar Swami Sivananda

Der Herr wird Janardana genannt, denn er schickt die Dämonen zur Hölle oder veranlaßt sie hinzugehen; und auch weil alle zu Ihm um weltlichen Erfolg, Wohlstand und auch Rettung beten. Auch Arjuna betet zum Herrn, er möge ihm zu seiner Rettung von Seiner Yogamacht und Seiner Herrlichkeit berichten.

Arjuna sagt zu Shri Krishna: »Berichte mir genau über Deine geheimnisvolle Macht (Yoga) und Herrschaft (Aishvarya) und die verschiedenen Dinge, über die ich meditieren soll. Sage es mir wieder, wenn Du es auch schon früher in den Kapiteln sieben und neun kurz getan hast; denn ich kann nicht satt werden, Deine ambrosianischen Worte, Deine nektargleiche Rede, zu hören. Wieviel ich auch davon höre, werde ich doch nicht satt; sie ist ganz gewiß Nektar der Unsterblichkeit für mich.«

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.