Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

08-11 Kommentar Swami Sivananda

Play

Das höchste Wesen, das durch die heilige Silbe Om, Pranava, symbolisiert wird, ist die höchste Stufe, das höchste Ziel des Menschen.

Dieselben Gedanken finden sich in der Kathopanishad. Yama (der Gott des Todes) sagte zu Nachiketas: »Das Ziel, von dem alle Veden sprechen, auf das sich alle Bußübungen richten und welches wünschend man im Zölibat lebt, dieses Ziel (diese Welt) werde ich dir kurz sagen. Es ist Om.« Satyakama, der Sohn von Sibi, fragte Pippalada: »Oh Bhagavan, wenn ein Mensch hier bis zu seinem Tod über Om meditiert, zu welcher Welt gelangt er dadurch?« Pippalada antwortete: »Oh Satyakama, die Silbe Om ist in der Tat das höhere und das niedere Brahman. Wer auf den höheren Purusha mit der aus drei Mantras (Einheiten) bestehenden Silbe Om meditiert, wird durch die Sama-Verse zu Brahmaloka, der Welt Brahmas geführt«. (Prasnopa-nishad)

Pranava, Om, wird entweder als ein Ausdruck für das höchste Selbst betrachtet oder auch als Sein Symbol, wie ein Bild von Gott (Pratika). Es dient Menschen von schwerfälliger und mittelmäßiger Intelligenz als ein Mittel, um das höchste Selbst zu erreichen.

Singe vor Beginn deiner Meditation dreimal Om; dann kannst du den Geist leichter konzentrieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.