Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

06-08 Kommentar Swami Sivananda

Jñana ist Paroksha-Jñana, theoretisches Wissen aus dem Studium der Schriften. Vijñana ist Vishesha Jñana, Aparoksha Jñana, d.h. direkte Selbsterkenntnis durch Selbstverwirklichung (spirituelle Erfahrung, Anubhava). Kutastha bedeutet unveränderlich wie der Amboß. Verschiedene Eisenstücke werden auf dem Amboß gehämmert und geformt, der Amboß aber bleibt unverändert. Genauso bleibt der Yogi unerschüttert, unverändert und unberührt, obwohl er mit den Sinnesobjekten in Berührung kommt. Daher wird er Kutastha genannt. Kutastha ist ein anderer Name für Brahman, der stille Beobachter des Geistes. (Vgl.V.18; VI.18)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.