Viveka Chudamani – Vers 68

Deutsche Übersetzung:

68. Oh du nach Wahrheit Suchender (vidvan), hör aufmerksam zu, was ich dir sagen werde! Wenn du das befolgst, wirst du unverzüglich von den Fesseln des Geburtenkreislaufs (samsara) befreit.

Sanskrit Text:

śṛṇuṣvāvahito vidvan yan mayā samudīryate |
tad etac-chravaṇāt sadyo bhava-bandhād vimokṣyase || 68 ||

शृणुष्वावहितो विद्वन्यन्मया समुदीर्यते |
तदेतच्छ्रवणात्सद्यो भवबन्धाद्विमोक्ष्यसे || ६८ ||

shrinushvavahito vidvan yan maya samudiryate |
tad etach-chhravanat sadyo bhava-bandhad vimokshyase || 68 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • śṛṇuṣva : höre (śru)
  • avahitaḥ : aufmerksam (Avahita)
  • vidvan : du Weiser, Kluger (Vidvams)
  • yat : was (Yad)
  • mayā : von mir (Mad)
  • samudīryate : gesagt wird (sam + ud + īr)
  • tat : dann (Tad)
  • etac-chravaṇāt : durch dessen (Etad) Hören (Shravana)
  • sadyaḥ : sofort, augenblicklich (Sadyas)
  • bhava-bandhāt : aus den Fesseln (Bandha) der (materiellen) Existenz („des Werdens“, Bhava)
  • vimokṣyase : du wirst befreit werden (vi + muc)     || 68 ||

Kommentar

Shankara nennt uns jetzt „Oh vidvan“ – „oh Weiser, Kluger“ heißt das eigentlich wörtlich übersetzt. Das heißt auch: „Oh, der du nach Wahrheit suchst, höre zu!“
Du kannst jetzt sagen: „Ja, ich suche nach so viel!“ Aber sei dir bewusst, vor allem bist du ein Sucher. Du magst Ehemann, Ehefrau, Kind, Elternteil, Chef, Mitarbeiter, Kollege sein, aber vor allen Dingen bist du ein nach Wahrheit Suchender. Wenn du dich schon mit etwas identifizierst, dann identifiziere dich mit der Wahrheit. Suche und nichts anderes.
Du magst auch Probleme, psychische Schwierigkeiten, traumatische Erfahrungen haben oder Vata, Pitta, Kapha, introvertiert, extrovertiert sein oder jemand sein, der Gewalterfahrung oder eine behütete Kindheit hatte. Das alles magst du auch sein. Aber vor allen Dingen bist du ein Suchender.

Im Höchsten bist du natürlich das unsterbliche Selbst. Du bist der „Atman“ – Du bist das reine, ewige, unsterbliche Selbst. DAS bist du wirklich.
Aber auf einer relativen Ebene bist du Suchender.

Angenommen du bist Yogalehrer, dann könntest du auch über deine Teilnehmer schimpfen und sagen: „Ihr seid unverantwortlich, praktiziert nicht, seid faul, träge!“ Du könntest aber auch sagen: „Ihr seid Suchende! Lebt danach! Tief im Inneren strebt ihr nach Wahrheit! Setzt das um! Ihr seid große Aspiranten! Lebt danach!“

In diesem Sinne sagt uns Shankara: „Du bist ein nach Weisheit Suchender. Du bist ein Vishvan, einer, der eigentlich schon weise ist. Höre zu. Du bist ein Suchender. Höre den Lehren aufmerksam zu und das wird dir helfen alle Bindungen, Leid zu überwinden. Nichts anderes wird dazu führen als die Erkenntnis der höchsten Wahrheit.“

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.