Viveka Chudamani – Vers 53

Deutsche Übersetzung:

53. Ein Kranker wird nur dann wieder gesund, wenn er die vorgeschriebene Schonkost (pathya) einhält und die Medizin einnimmt, das kann niemand stellvertretend für ihn machen.

Sanskrit Text:

pathyam auṣadha-sevā ca kriyate yena rogiṇā |
ārogya-siddhir dṛṣṭāsya nānyānuṣṭhita-karmaṇā || 53 ||

पथ्यमौषधसेवा च क्रियते येन रोगिणा |
आरोग्यसिद्धिर्दृष्टास्य नान्यानुष्ठितकर्मणा || ५३ ||

pathyam aushadhaseva cha kriyate yena rogina |
arogya-siddhir drishtasya nanyanushthita-karmana || 53 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • pathyam : eine heilsame Diät (Pathya)
  • auṣadha-sevā : das Einnehmen („Gebrauch“, Seva) von Medizin (Aushadha)
  • ca : und (Cha)
  • kriyate : (von dem) eingehalten wird („gemacht wird“, kṛ)
  • yena : von demjenigen (Yad)
  • rogiṇā : Kranken (Rogin)
  • ārogya-siddhiḥ : Genesung, Wiedererlangen („Zustandekommen“, Siddhi) der Gesundheit (Arogya)
  • dṛṣṭā : wird wahrgenommen („gesehen“, Drishta)
  • asya : dessen (Idam)
  • na : nicht (Na)
  • anyānuṣṭhita-karmaṇā : durch eine von einem anderen (Anya) ausgeführte (Anushthita) Handlung (Karman)     || 53 ||

Kommentar

Om Namah Shivaya und Herzlich Willkommen zu einem Vortrag zum Viveka Chudamani, zum Kronjuwel der Unterscheidung, einer der wichtigsten Jnana Yoga Texte aus dem Vedanta – die Philosophie des absoluten. Jnana Yoga ist der Yoga des Wissens und der Erkenntnis.
Im Viveka Chudamani geht es darum, Viveka – Unterscheidung – zu lernen, die zusammen mit den spirituellen Praktiken zur Erkenntnis des Selbst führen soll.
Der Lehrer spricht im 53. Vers zum Schüler und erklärt ihm die Grundlagen des spirituellen Weges. Der Schüler muss selbst den spirituellen Weg gehen. Das geht in zwei Richtungen:
Shankara sprach in den vorherigen Versen von Familie. Als spiritueller Aspirant kannst du deiner Familie auf dem spirituellen Weg Anleitungen, Yogastunden, den Besuch deiner Seminare, Vorträge anbieten und ihnen sagen: „ Ich kann dir helfen, aber ihr als meine Familienangehörigen, müsst es selbst wollen.“
Ein Arzt kann dementsprechend eine Medizin oder als Ayurveda Arzt eine spezielle Diät verschreiben, welche für diese Erkrankung besonders hilfreich ist, aber der Patient muss es selbst wollen und die Medizin einnehmen bzw. Heilkost durchführen wollen.
Das gilt natürlich nicht nur für spirituelles Wissen. Wahrscheinlich bist du jemand, der eine ganze Menge über Gesundheit weiß. Vielleicht bist du frustriert, dass Menschen, die dir sehr wichtig sind, – wie deine Geschwistern, Eltern, Kinder, Kollegen, dein Partner – das nicht machen wollen.
Shankara würde sagen: „Biete es an, aber ob die anderen deine Unterstützung annehmen wollen, liegt an ihnen und ist nicht deine Verantwortung.“
Sei nicht verhaftet und nicht frustriert, wenn deine Verwandtschaft nicht das macht, was du rätst. Es kann sein, dass du der Meinung bist, über viel Weisheit zu verfügen, die du gerne vermitteln möchtest. Aber sie möchten es nicht annehmen. Das macht nichts!
Es liegt an dir, es anzubieten sowie an den anderen es anzunehmen und davon Nutzen zu ziehen. Lass es los. Die großen Meister bieten dir umgekehrt das an, was du brauchst – die Medizin sowie die Kost und alles andere. Du musst es aber selbst tun. Die Meister sagen dir, wie Asanas und Pranayama auszuüben sind, aber du musst selbst üben. Du kannst in einem Ashram lernen, wie man meditiert, aber du musst selbst meditieren. Es nutzt nichts zu sagen: „Ich würde Yoga üben, wenn ich einen inspirierenderen Yogalehrer hätte. Wenn das letzte Seminar bei Yoga Vidya inspirierender gewesen wäre, dann hätte ich auch meditiert. Und da mir jemand etwas gesagt hat, was mir nicht gefallen hat, mache ich jetzt nichts.“
Was nutzt das? – Es liegt an dir, spirituell zu wachsen. Du musst trinken, die Heilkost, die Medizin zu dir nehmen. Mache nicht den Arzt für deine Gesundheit verantwortlich – auch nicht den spirituellen Arzt für deine spirituelle Gesundheit. Es liegt an dir, die richtige spirituelle Medizin zu finden, um sie dann zu dir zu nehmen und die richtige spirituelle Lebensweise zu finden.

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.