Viveka Chudamani – Vers 344

Deutsche Übersetzung:

344. Die Kraft der Projektion (vikshepa shakti) – durch den in die Irre führenden Gedanken an ein ICH (aham buddhi), verbunden mit der Macht der Verhüllung (avriti) – lenkt den Menschen von seinem wahren Selbst ab.

Sanskrit Text:

ahaṃ-buddhyaiva mohinyā yojayitvāvṛter balāt |
vikṣepa-śaktiḥ puruṣaṃ vikṣepayati tad-guṇaiḥ || 344 ||

अहंबुद्ध्यैव मोहिन्या योजयित्वावृतेर्बलात् |
विक्षेपशक्तिः पुरुषं विक्षेपयति तद्-गुणैः || ३४४ ||

aham-buddhyaiva mohinya yojayitvavriter balat |
vikshepa-shaktih purusham vikshepayati tad-gunaih || 344 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • ahaṃ-buddhyā : Ich-Identifikation (Ahambuddhi)
  • eva : nur, eben (Eva)
  • mohinyā : mit der Verwirrung stiftenden (Mohin)
  • yojayitvā : in dem sie (ihn) verbindet („verbunden habend“, yuj)
  • āvṛteḥ : der Verhüllung (genannten Kraft, Avriti)
  • balāt : vermöge („kraft“, Bala)
  • vikṣepa-śaktiḥ : die Kraft der Projektion (Vikshepa Shakti)
  • puruṣam : den Menschen (Purusha)
  • vikṣepayati : zerstreut, bringt durcheinander (vi + kṣip)
  • tad-guṇaiḥ : mit den Eigenschaften (Guna) dieser (Ich-Identifikation, Tad)     || 344 ||

Kommentar

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.