Viveka Chudamani – Vers 3

Deutsche Übersetzung:

3. Dies sind die drei Dinge, die in der Tat selten sind und nur durch Gottes Gnade zu erreichen sind: Eine Geburt als Mensch, die Sehnsucht/ das Verlangen nach Befreiung und die Zuflucht zu einem selbstverwirklichten Meister/ zu einer großen Seele. (die Führung durch einen gottverwirklichten Meister)

Sanskrit Text:

durlabhaṃ trayam evaitad devānugraha-hetukam |
manuṣyatvaṃ mumukṣutvaṃ mahā-puruṣa-saṃśrayaḥ || 3 ||

दुर्लभं त्रयमेवैतद्देवानुग्रहहेतुकम् |
मनुष्यत्वं मुमुक्षुत्वं महापुरुषसंश्रयः || ३ ||

durlabham trayam evaitad devanugraha-hetukam |
manushyatvam mumukshutvam maha-purusha-samshrayah || 3 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • durlabha : selten („schwer zu erreichen“, Durlabha) sind
  • trayam : drei Dinge („Dreiheit“, Traya)
  • eva : gewiss, wahrlich (Eva)
  • etat : diese (Etad)
  • devānugraha-hetukam : die durch göttliche (Deva) Gnade (Anugraha) bedingt (Hetuka) sind
  • manuṣyatvam : eine Geburt als Mensch („das Menschsein“, Manushyatva)
  • mumukṣutvam : das Verlangen nach Erlösung (Mumukshutva)
  • mahā-puruṣa-saṃśrayaḥ : die Zuflucht (Samshraya) zu einer großen Seele („einem bedeutenden Mann“, Mahapurusha)     || 3 ||

Kommentar

Wenn du gefragt wirst, was die wertvollsten Dinge in diesem Universum sind oder das Wertvollste ist, was du hast, dann würdest Du vielleicht nicht an die Beschreibung von Shankaracharya denken.

Aber tatsächlich sind dies die drei wichtigen Dinge.

Als erstes benennt er die menschenwürdige Geburt oder auch menschliche Geburt. Ich interpretiere seine Worte als menschenwürdige Geburt, was zum Beispiel bedeutet, ein Dach über dem Kopf zu haben, keinen Hunger zu leiden, in einem Sozialstaat, Rechtsstaat zu leben und insgesamt Frieden zu haben.
Natürlich könntest Du jetzt sagen, dass Du mit Deinem Chef einen Konflikt, Dich mit deinem Ehepartner zerstritten oder getrennt hast. Wenn Du aber Deine Situation mit Ländern vergleichst, welche bürgerkriegsähnliche Zustände haben oder in Bürgerkriegen sind, oder wo Menschen an Hungersnot oder durch eine Naturkatastrophe, wie z. B. eine Überschwemmungen, leiden, dann hast Du jetzt, beim Anhören dieses Vortrages, ein menschenwürdiges Dasein. Sei dankbar dafür.
Shankaracharya sagt, dass Deine Situation durch die Gnade Gottes kommt und laut Vers 2 durch gutes Karma, sowie uneigennütziges Dienen aus vielen Leben herrührt. Aber bevor Du zu stolz darf bist, sei dankbar, denn das geht aus der Gnade Gottes hervor.

Das zweite Wertvolle, was er benennt, ist die Sehnsucht nach Befreiung, die Sehnsucht nach höchster Erkenntnis, nach Erleuchtung und Gottverwirklichung. Da Du dieses Podcast hörst und Dir dieses Video anschaust, gehe ich davon aus, dass auch Du diese Sehnsucht hast. Viveka Chudamani bedeutet abgeleitet, dass Du einen Diamanten, Edelstein hast und dafür dankbar bist. Chudamani heißt wörtlich übersetzt Kronjuwel. Somit hast Du etwas ganz Wertvolles und schätze auch, dass Du das Höchste erfahren willst.

Als Drittes erwähnt Shankaracharya „mahāpuruśhasaṁśrayaḥ“, das bedeutet „die liebevolle Fürsorge durch einen Meister“. „Saṁśrayaḥ“ heißt wörtlich übersetzt „Zuflucht“ und „mahapurusha“ wortgetreu „große Seele“.

Als die drei wertvollsten Dinge in diesem Universum benennt Shankaracharya zum einen „manuśhyatvaṁ“, was übersetzt „menschenwürdige Geburt“ oder „menschenwürdiges Leben“ bedeutet, als Zweites „mumukśhutvaṁ“, übersetzt „das Verlangen nach Erlösung, nach Befreiung“ und als Drittes „mahāpuruśhasaṁśrayaḥ“, „die Möglichkeit der Zuflucht zu einem großen Meister oder die liebevolle Fürsorge durch einen Gott verwirklichten Meister“.

Ich weiß zwar nicht, ob Du einen großen Meister hast, aber selbst wenn Du keine Zuflucht bzw. Fürsorge durch einen lebendigen Meister erfahren kannst, gibt es die Möglichkeit bei Swami Sivananda oder bei Shankaracharya oder bei einer Tradition Zuflucht zu suchen. Und dann hast du etwas sehr Wertvolles.

Warum ist es wertvoll einen Meister zu haben?
Zum einen inspiriert Dich der Meister durch sein Beispiel und Du weißt, dass er die Befreiung, Gottverwirklichung erreicht hat.
Zum anderen ermutigen dich die Meister, dass du dies auch erreichen kannst und genau das das Ziel des Lebens ist.
Die Meister strahlen etwas aus und haben Gedankenkraft. Der Segen, die Energie von Shankaracharya, der seit 1200 Jahren nicht mehr im physischen Körper ist, strahlt weiter. Oder wenn Du die Bücher von Swami Sivananda, der 1963 sein physischen Körper verlassen, liest oder sein Foto siehst, dann schenkt Dir das Inspiration und die Gewissheit von Führung.

Vielleicht hast Du das große Glück, ein Praxissystem von einem Meister zu haben. Dies ist das nächste, was es sehr wertvoll macht, einen Meister zu haben. Denn ein Meister gibt Dir ein Praxissystem oder auch Übungssystem und auch eine Inspiration durch die Schriften. Vielleicht gibt es in der Tradition des Meisters auch einen Ashram, wo du hingehen und intensiv praktizieren kannst.
Ich lebe zum Beispiel in einem Ashram, Yoga Vidya Bad Meinberg. Dort habe ich alles, was ich brauche. Auch Du kannst dort hingehen, für ein Wochenende, für eine Woche, oder auch dort ein dauerhaftes Mitglieder der spirituellen Gemeinschaft für ein paar Wochen Monate oder über Jahre und Jahrzehnte werden.

Angenommen Du hast einen Meister, den Du tief verehrst. Vielleicht hast Du einen Lehrer, bei dem Du Unterricht nehmen kannst, vielleicht einen Ashram, wo du regelmäßig hingehen kannst, um Dich spirituelle zu inspirieren. Dann hast du wahrhaftig „mahāpuruśhasaṁśrayaḥ“, „Zuflucht bei einem großen Meister“.

Wenn Du diese drei Dinge hast, sei dankbar, freue Dich und nutze es auch, denn das ist wertvoll.
Es ist wertvoll, ein menschenwürdiges Dasein zu haben. Es ist wertvoll, nach dem Höchsten streben zu wollen und auch zu können. Und es ist letztlich wertvoll, ein Praxissystem, einen Meister zu haben. Nutze das.

Weitere Hinweise zur Viveka Chudamani

Die Viveka Chudamani hat über 500 Verse, demnach wird es über 500 Vorträge geben. Die Viveka Chudamani ist auch im Yoga Vidya Onlineshop, sowie auch in den Ashram Shops, als Buchform erhältlich.
Die Grundlage vom Viveka Chudamani, die Lehre des Vedanta, kannst Du  z.B. Yoga Vidya Yogalehrer- Ausbildung oder in den Weiterbildungen z. B. zum Viveka Chudamani oder anderen Werken von Shankaracharya wie Atma Bodha, Aparoksha Anubhuti oder auch Tattva Bodha kennenlernen. In diesen Werken fasst Shankara die Lehre des Vedanta zusammen.

Wir bieten auch weitere Vedanta Ausbildungen, Weiterbildungen und Seminare. Im Vedanta kannst Du viel lernen. Wenn Du zum Beispiel alle Viveka Chudamani Vorträge anhörst, kannst Du Dir bewusst machen, was dies für Dich bedeutet und für Dein Leben heißt. Manchmal ist es auch besonders bereichernd, in einen Ashram zu gehen, um diese Dinger tiefer zu erfahren.

„durlabhaṁ trayam evaitad devānugrahahetukam
manuśhyatvaṁ mumukśhutvaṁ
mahāpuruśhasaṁśrayaḥ.“

„Drei Dinge sind in der Tat selten und wertvoll und nur durch Gottes Gnade zu erreichen:
„manuśhyatvaṁ“, „menschenwürdige Geburt“,
„mumukśhutvaṁ“, „Sehnsucht nach der Befreiung“,
„mahāpuruśhasaṁśrayaḥ“, „die Zuflucht bei einem großen Meister, einer großen Seele“.“

Audio

Video

One thought on “Viveka Chudamani – Vers 3”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.