Viveka Chudamani – Vers 184

Deutsche Übersetzung:

184. Vijnamayakosha, die Intellektuelle Hülle, die Hülle der Einsicht/ Erkenntnis wird von Intellekt (buddhi) geformt und arbeitet mit den Wahrnehmungsorganen (buddhindriya). Sie tritt als „Handelnder“ in Erscheinung und ist für den Menschen die Ursache für den Kreislauf von Geburt und Tod.

Sanskrit Text:

buddhir buddhīndriyaiḥ sārdhaṃ
sa-vṛttiḥ kartṛ-lakṣaṇaḥ |
vijñāna-maya-kośaḥ syāt
puṃsaḥ saṃsāra-kāraṇam || 184 ||

बुद्धिर्बुद्धीन्द्रियैः सार्धं
सवृत्तिः कर्तृलक्षणः |
विज्ञानमयकोशः स्या-
त्पुंसः संसारकारणम् || १८४ ||

buddhir buddhindriyaih sardham
sa-vrittih kartri-lakshanah |
vijnana-maya-koshah syat
pumsah samsara-karanam || 184 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • buddhiḥ : der Intellekt (Buddhi)
  • buddhīndriyaiḥ : den Wahrnehmungsvermögen (Buddhindriya)
  • sārdham : zusammen mit (Sardha)
  • sa-vṛttiḥ : zusammen mit (Sa) den (geistigen) Modifikationen (Vritti)
  • kartṛ-lakṣaṇaḥ : charakterisiert (von der Vorstellung, Lakshana) des Handelnden (Kartri)
  • vijñāna-maya-kośaḥ : die aus Erkenntnis bestehende Hülle (Vijnanamaya Kosha)
  • syāt : ist („sei“, as)
  • puṃsaḥ : des Menschen (Pums)
  • saṃsāra-kāraṇam : die Ursache (Karana) für den Daseinswandel (Samsara)     || 184 ||

Kommentar

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.