Viveka Chudamani – Vers 291

Deutsche Übersetzung:

291. Die absolute Wirklichkeit (brahman), worin diese Welt wie eine Stadt im Spiegel als Illusion (abhasa) erscheint, das bist du. Wenn du das erkannt/erfahren hast, hast du die Vollkommenheit erreicht.

Sanskrit Text:

yatraiṣa jagad-ābhāso darpaṇāntaḥ puraṃ yathā |… Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 292

Deutsche Übersetzung:

292. Wenn du deine wahre Natur, die wirkliche Essenz (satyabhuta) Deines Wesens erfahren hast, das nonduale absolute Wissen und Glückseligkeit, jenseits aller Formen und Tätigkeiten, kannst du aufhören, dich mit dem falschen Körper zu identifizieren, wie der Schauspieler … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 295

Deutsche Übersetzung:

295. Der unbeteiligte Beobachter als Wisser/ ewiger Zeuge aller Veränderungen in allen Dingen, die dem Prozess der Veränderung unterworfen sind, ist zweifellos unveränderlich und ewig (nitya avikara). Die Unwirklichkeit des Sichtbaren und Unsichtbaren wird in der Fantasie (manoratha), … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 296

Deutsche Übersetzung:

296. Daher gib die Identifikation mit dem grobstofflichen Körper (mamsa-pinda), mit dem Ego und mit dem feinstofflichen Körper auf, die alle nur Vorstellungen des Geistes (buddhi-kalpita) sind. Wenn du verstehst, dass dein wahres Selbst absolutes Bewusstsein (akhanda-bodha) ist, … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 297

Deutsche Übersetzung:

297. Gib die Identifikation mit Familie, Herkunft, Name, äußerem Aussehen und gesellschaftlicher Stellung auf. All dies sind Charakteristika/ Attribute des grobstofflichen Körpers und gehören so zu einem lebenden Leichnam. Befreie dich/ löse dich von der Idee, der Handelnde … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 298

Deutsche Übersetzung:

298. Es gibt auch noch andere Hindernisse, die das Individuum an den Kreislauf von Leben und Tod (samsara) binden. Die Wurzel aller dieser Bindungen ist das Ego.

Sanskrit Text:

santy anye pratibandhāḥ
puṃsaḥ saṃsāra-hetavo dṛṣṭāḥ |
teṣām evaṃ … Weiterlesen...