Viveka Chudamani – Vers 122

Deutsche Übersetzung:

122. Der physische Körper, die Sinnesorgane, die Lebensenergien/ Pranaströme, das Denken /der Geist (manas), das Ichbewusstsein/Ego und alles, was sich verändert, Gefühle wie Wohlbefinden, die fünf Elemente wie Raum, das ganze Universum (vishva) bis hinauf zum Unmanifesten – … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 124

Deutsche Übersetzung:

124. Ich will dir jetzt die Wesensnatur (svarupa) des Höchsten Selbst (paramatman) erklären. Wer sie erkennt, wird frei sein von Bindungen/Fesseln/Anhaftungen/ und erreicht die höchste Befreiung (kaivalya).

Sanskrit Text:

atha te saṃpravakṣyāmi sva-rūpaṃ param ātmanaḥ |
yad vijñāya … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 129

Deutsche Übersetzung:

129. Durch dessen bloße Gegenwart der physische Körper, die Sinne, das Denken (manas) und die Intuition (dhi) ihre Funktionen wie Werkzeuge durchführen.

Sanskrit Text:

yasya sannidhi-mātreṇa dehendriya-mano-dhiyaḥ |
viṣayeṣu svakīyeṣu vartante preritā iva || 129 ||

यस्य सन्निधिमात्रेण Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 130

Deutsche Übersetzung:

130. Durch ES, dessen Wesensnatur das ewige Bewusstsein ist (nityabodhasvarupin), werden alle Dinge- vom Ichgefühl /Ego bis zum grobstofflichen Körper, die Sinnesobjekte und Sinnesreize – wie ein Gegenstand, z.B. ein Krug – klar wahrgenommen.

Sanskrit Text:

ahaṅ-kārādi-dehāntā viṣayāś … Weiterlesen...