Kapitel 4, Vers 14

Deutsche Übersetzung:

Die Besonderheit eines Objektes ist die (für dieses Objekt spezielle) Einzigartigkeit in der Veränderung (der gunas).

Sanskrit Text:

pariṇāma-ikatvāt vastu-tattvam ||14||

परिणामैकत्वात् वस्तुतत्त्वम् ॥१४॥

parinama ikatvat vastu tattvam ||14||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • pariṇāma = Wandlung, Veränderung
  • ekatvāt = einzigartig
  • vastu = Objekt
  • tattva = Essenz, Wirklichkeit, Besonderheit

Kommentar

Ein Objekt besteht nur aus einem bestimmten Mischungsverhältnis von gunas. Aus der Sicht der Physik kann man sagen: In gewisser Weise bestehen alle Elemente nur aus Elektronen, Neutronen, Protonen. Die Elektronen sind rajas, sie bewegen sich ständig. Die Protonen sind gewissermaßen tamas, sie führen zur Trägheit. Die Neutronen sind sattva, sie gleichen aus. Und aus diesen drei sind alle Elemente geschaffen. Der Unterschied zwischen Gold, Eisen, Blei, Zink, Sauerstoff besteht nur aus einer unterschiedlichen Anordnung von Elektronen, Neutronen und Protonen.

Das kann man ins Subtilere weiterführen: Der Unterschied zwischen einem Gedanken, einem Harmonium, einer Uhr und einer Brille ist nur die Zusammensetzung der gunas. Alles ist eine Gotteserfahrung, eine Manifestation des Göttlichen, des Seienden. Es ist alles eins. Der Unterschied besteht nur im Mischungsverhältnis von sattva, rajas und tamas.

Audio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.