Kapitel 3, Vers 32

Deutsche Übersetzung:

Durch samyama auf das Licht am Scheitel des Kopfes erhält man die Vision vollkommener Meister.

Sanskrit Text:

mūrdha-jyotiṣi siddha-darśanam ||32||

मूर्धज्योतिषि सिद्धदर्शनम् ॥३२॥

murdha jyotishi siddha darshanam ||32||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • mūrdha = Scheitel, höchster Punkt im Körper
  • jyotiṣi = Licht
  • siddha = vollkommene Wesen, Meister im Besitz überirdischer Kräfte, Siddhas
  • darśana = Vision, Schau, Kontakt

Kommentar

Siddhas sind vollkommene Wesen, große Meister, die uns weiter segnen, auch nachdem sie ihren Körper verlassen haben. Es gibt eine Tradition, in der manche Meister, wenn sie fast selbstverwirklicht waren, sich entschieden haben, nicht ganz mit brahman (das Absolute) zu verschmelzen, sondern statt dessen auf subtile Weise weiter zu existieren, um Menschen inspirieren zu können. Diese werden siddhas genannt. Hanuman zum Beispiel gilt als einer der bekanntesten, auch Dattatreya, Gorakhnat und verschiedene Hatha-YogaMeister. Und es heißt, immer wenn ein ernsthafter Aspirant, ein Schüler auf dem spirituellen Weg, in Schwierigkeiten ist und um Hilfe bittet, sind diese siddhas da, um ihm zu helfen. Wenn wir uns in einer solchen Situation auf das Licht am Scheitel des Kopfes konzentrieren, kann es passieren, daß wir sie tatsächlich sehen.

Dieser Vers ist auch ein Hinweis darauf, daß wir die Gnade der Meister spüren können, indem wir uns vorstellen, daß Licht von oben in uns hineinströmt. Dadurch bekommen wir tatsächlich die Gnade der Meister. Wir können uns den Meister im Geist auch vorstellen, wie er über uns ist, wie er uns segnet, die Hand hochhält, die Hand auflegt, uns anschaut und Licht schickt oder – für Menschen im Westen nicht unbedingt eine geeignete Vorstellung –, daß er die Füße über uns hält. Letzteres hat den Hintergrund, daß der Meister ein Kanal göttlicher Energie ist und die Energie über seine Füße weitergibt. Es kann aber auch ausreichen, sich einfach Licht oberhalb des Scheitels vorzustellen, und plötzlich ist diese Vision da, der Meister ist da.

Audio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.