Kapitel 2, Vers 29

Deutsche Übersetzung:

Yama, niyama, asana, pranayama, pratyahara, dharana, dhyana und samadhi sind die acht Glieder.

Sanskrit Text:

yama niyama-āsana prāṇāyāma pratyāhāra dhāraṇā dhyāna samādhayo-‚ṣṭāvaṅgāni ||29||

यम नियमासन प्राणायाम प्रत्याहार धारणा ध्यान समाधयोऽष्टावङ्गानि ॥२९॥

yama niyama asana pranayama pratyahara dharana dhyana samadhayo ’shtavangani ||29||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • yama = ethische Ratschläge oder Vorschriften im Umgang mit anderen
  • niyama = ethische Ratschläge für unser Privatleben
  • āsana = Stellung
  • prāṇāyāma = Atembeherrschung, Harmonie mit der Lebensenergie
  • pratyāhāra = Zurückziehen der Sinne, Harmonie mit den Emotionen
  • dhāraṇā = Konzentration, Harmonie mit den Gedanken
  • dhyāna = Versenkung, Meditation, Kontemplation
  • samādhaya = Ekstase, Samadhi, Ziel des Yoga, Erleuchtung, überbewusster Zustand
  • aṣṭa = acht
  • aṅga = Glieder

Kommentar

yama = ethische Ratschläge oder Vorschriften im Umgang mit anderen
niyama = ethische Ratschläge für unser Privatleben
asana = Stellung
pranayama = Atmung, Herrschaft über das prana
pratyahara = Zurückziehen der Sinne
dharana = Konzentration
dhyana = Meditation
samadhi = Überbewußtsein

Audio

./.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.