Kapitel 2, Vers 20

Deutsche Übersetzung:

Der Sehende ist Bewußtsein an sich und obwohl er rein ist, scheint er durch den Geist zu sehen.

Sanskrit Text:

draṣṭā dṛśimātraḥ śuddho-‚pi pratyaya-anupaśyaḥ ||20||

द्रष्टा दृशिमात्रः शुद्धोऽपि प्रत्ययानुपश्यः ॥२०॥

drashta drishimatrah shuddho ‚pi pratyaya anupashyah ||20||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • draṣṭā = der Seher, der Wahrnehmende, das wahre Selbst, Drashtu
  • dṛśi = Sehen, das sehende Prinzip
  • mātraḥ = ausschließlich, nur
  • ṣuddha = unvergänglich, rein
  • api = obgleich, trotzdem
  • pratyaya = richtige Wahrnehmung
  • anupaśya = scheint zu sehen mit, das Sehen basiert auf

Kommentar

./.

Audio

./.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.