Kapitel 2, Vers 17

Deutsche Übersetzung:

Die zu vermeidende Ursache (des Leidens) ist die Identifikation des Sehers mit dem Gesehenen.

Sanskrit Text:

draṣṭṛ-dṛśyayoḥ saṁyogo heyahetuḥ ||17||

द्रष्टृदृश्ययोः संयोगो हेयहेतुः ॥१७॥

drashtri drishyayoh sanyogo heyahetuh ||17||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • draṣṭṛ = des Sehers, des Wahrnehmenden, das wahre Selbst, Drastu
  • dṛśyaḥ = das Gesehene, Erfahrene
  • saṁyoga = Vereinigung, Verbindung, Identifikation
  • heya = was vermieden werden soll
  • hetu = Ursache

Kommentar

Der Seher (drashtra) identifiziert sich mit dem Gesehenen (drishya). Was heißt das?

Wir sagen: „Das ist mein Körper, mein Hund, meine Katze, mein Ehemann, meine Kleider, mein Wunsch, meine Handlung, meine Klugheit, mein Verdienst, meine Fähigkeit …“. Diese Identifikation führt zu karma und zu Lektionen, die wir noch zu lernen haben.

Und wozu das Ganze?

Audio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.