Kapitel 1, Vers 48

Deutsche Übersetzung:

Das Wissen, das in diesem Zustand erlangt wird, ist wahres Wissen.

Sanskrit Text:

ṛtaṁbharā tatra prajñā ||48||

ऋतंभरा तत्र प्रज्ञा ॥४८॥

ritanbhara tatra prajna ||48||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • ṛtambharā = das Wahre, Rechte bergend
  • tatra = da
  • prajñā = Bewusstsein, wahres Wissen

Kommentar

In nirvichara, wo wir in die subtilste Essenz des Universums hineingehen und damit verschmelzen, nehmen wir tatsächlich direkte Wahrheit, prajna, wahr. Es ist keine relative Wahrheit mehr, sondern direktes Bewußtwerden der Wahrheit. Trotzdem ist es noch nicht das Unendliche.

Audio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.