Kapitel 1, Vers 44

Deutsche Übersetzung:

Durch dies (was in den vorhergehenden zwei sutras erklärt wurde) ist auch savichara (samadhi mit Untersuchung), nirvichara (samadhi ohne Untersuchung) und das, was noch subtiler ist, erklärt.

Sanskrit Text:

etayaiva savicārā nirvicārā ca sūkṣma-viṣaya vyākhyātā ||44||

एतयैव सविचारा निर्विचारा च सूक्ष्मविषय व्याख्याता ॥४४॥

etayaiva savichara nirvichara cha sukshma vishaya vyakhyata ||44||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • etayā = durch dieses
  • eva = sogar
  • savicārā = mit Untersuchung
  • nirvicārā = ohne Untersuchung
  • ca = und
  • sūkṣmaviṣaya = überbewußter Zustand, der noch subtilere Gegenstände einbezieht
  • vyākhyātā = beschrieben, erklärt

Kommentar

Savichara ist die Meditation über das kosmische Gemüt, solange sie noch mit bewußtem Nachdenken und diesem Wechsel zwischen auf Worten beruhendem Wissen, wahrem Wissen und auf Sinneswahrnehmung und Denken gegründetem Wissen verbunden ist. Solange diese Wahrnehmungszustände abwechseln, befinden wir uns in savichara.

Wenn das aufhört und wir tatsächlich das kosmische Gemüt als Ganzes unmittelbar wahrnehmen, dann ist es nirvichara.

Und dann gibt es natürlich noch zwei subtilere Zustände, sananda und sasmita.

Audio

./.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.