Kapitel 1, Vers 15

Deutsche Übersetzung:

Vairagya (Nichtanhaften), ist der Bewußtseinszustand, in dem das Verlangen nach sichtbaren und unsichtbaren Objekten aufgehört hat.

Sanskrit Text:

dṛṣṭa-anuśravika-viṣaya-vitṛṣṇasya vaśīkāra-saṁjṇā vairāgyam ||15||

दृष्टानुश्रविकविषयवितृष्णस्य वशीकारसंज्णा वैराग्यम् ॥१५॥

drishta anushravika vishaya vitrishnasya vashikara sanjna vairagyam ||15||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • dṛṣṭa = gesehen, sichtbar
  • ānuśravika = gehört von anderen
  • viṣaya = Objekt, Dinge
  • tṛṣṇa = Gier, Durst
  • vitṛṣna = Durstlosigkeit
  • vitṛṣṇasya = der Durstlose
  • vaśikāra = Gleichgewicht, der gleiche
  • saṁjñā = Bewusstsein, mit Wissen
  • vairāgya = Gelassenheit, Gleichmut, Verhaftungslosigkeit

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.