2. Kapitel, Vers 45

Deutsche Übersetzung:

Wahrlich, am Ende der Einatmung soll Jalandhara-Bandha durchgeführt werden, | mit dem Anhalten und am Beginn der Ausatmung das was als Uddiyana-Bandha bekannt ist.

Sanskrit Text:

  • pūrakānte tu kartavyo bandho jālandharābhidhaḥ |
    kumbhakānte recakādau kartavyas tūḍḍiyānakaḥ ||45||
  • पूरकान्ते तु कर्तव्यो बन्धो जालन्धराभिधः ।
    कुम्भकान्ते रेचकादौ कर्तव्यस्तूड्डियानकः ॥४५॥
  • purakante tu kartavyo bandho jalandharabhidhah |
    kumbhakante rechakadau kartavyas tuddiyanakah ||45||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • pūraka : (der) Einatmung (Puraka)
  • ante : am Ende (Anta)
  • tu : aber, jedoch (Tu)
  • kartavyaḥ : ist auszuführen (Kartavya)
  • bandhaḥ : (der) Verschluss (Bandha)
  • jālandhara : Jalandhara (das „Halten des Netzes“)
  • abhidhaḥ : namens („mit Namen“, Abhidha)
  • kumbhaka : (der) Atemverhaltung (Kumbhaka)
  • ante : am Ende
  • recaka : (der) Ausatmung (Rechaka)
  • ādau : am Anfang (Adi)
  • kartavyaḥ : ist auszuführen (Kartavya)
  • tu : aber, jedoch
  • uḍḍiyānakaḥ : Uddiyanaka bzw. Uddiyana (Bandha, das „Auffliegen“)        ||45||

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

Jalandhara wird praktiziert wie folgt: die Kehle ist zusammengezogen und das Kinn kräftig auf die Brust gesetzt.

Vishnu-devananda

Am Ende der Puraka (Einatmung)…

oder während Kumbhaka (Anhalten)…

(fortgesetzt) sollte Jalandhara Bandha praktiziert werden. Am Ende von Kumbhaka und am Beginn von Rechaka sollte er Uddiyana Bandha praktizieren.

Jalandhara Bandha blockiert Prana an einem der wichtigsten Akkupressurpunkte, von wo verschiedene Nerven kommen. Die Lungen und das Herz-Kreislauf-System werden beide von Jalandhara Bandha an der Kehle kontrolliert. Mula Bandha kontrolliert die Anusschließmuskeln.

Sukadev

45. Am Ende der Puraka (Einatmung) sollte Jalandhara Bandha praktiziert werden. Am Ende von Kumbhaka und am Beginn von Rechaka sollte er Uddhiyana Bandha praktizieren.

Also nach dem Einatmen kann man noch mal kurz den Bauch einziehen. Für diejenigen, die nicht viel Pranayama praktizieren, ist das jetzt nicht von Bedeutung. Diejenigen, die länger Luftanhalten üben, können das üben. Auch vor dem Ausatmen noch mal kurz den Bauch einziehen und dann ausatmen. Das gibt noch mal so einen kleinen Energieschub.

Audio

Video

./.