Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

10-22 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 22. Vers: In der Intelligenz und Unterscheidungskraft zeigt sich Gott

Play

„Unter den Veden bin Ich der Sama Veda; Ich bin Vasava unter den Göttern; unter den Sinnen bin Ich der Geist; und Ich bin die Intelligenz unter den Lebewesen.“
Ich will nur auf den letzten Teil eingehen: „Ich bin die Intelligenz unter den Lebewesen.“ In jedem Lebewesen gibt es die Intelligenz, es gibt die Unterscheidungskraft, es gibt die Klarheit. Jeder Mensch hat eine gewisse Klarheit. Wir sprechen hier nicht über einen IQ, also einen Intelligenzquotienten. Vielmehr ist es die Fähigkeit, zu denken, selbständig zu denken, auch selbständig Entscheidungen zu treffen. Und da ist Gott überall drin. Sei dir bewusst, im Inneren von jedem Menschen, den du vor dir siehst, ist Gott. Auch wenn Menschen manchmal komische Dinge tun, in jedem Menschen steckt die Fähigkeit, zu denken. Aristoteles hat einmal gesagt: Der Mensch ist Zoon Politikon Echon, ein vernunftbegabtes, soziales, also geselliges Wesen. Jeder Mensch hat Gott in sich. Und das kann auch helfen, selbst der eigenartig sich verhaltende Mensch, tief im Inneren ist er Gott. Daher sei dir bewusst, hinter allem ist Gott.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.