Atma Bodha – Vers 48

Die ganze Welt ist in dir

Atma Bodha – Vers 48

Deutsche Übersetzung:

Nichts außer dem Atman existiert: das materielle Universum ist wahrlich Atman. So wie Töpfe und Krüge wahrlich aus Ton gemacht werden und nicht gesagt werden kann, dass sie etwas anderes als Ton sind; so ist auch für die erleuchteten Seele alles Wahrgenommene das Selbst.

Sanskrit Text:

ātmaivedaṃ jagat sarvam ātmano’nyan na vidyate ।
mṛdo yadvad ghaṭādīni svātmānaṃ sarvam īkṣate ॥ 48 ॥

आत्मैवेदं जगत्सर्वमात्मनोऽन्यन्न विद्यते ।
मृदो यद्वद् घटादीनि स्वात्मानं सर्वमीक्षते ॥ ४८ ॥

atmaivedam jagat sarvam atmano’nyan na vidyate |
mrido yadvad ghatadini svatmanam sarvam ikshate || 48 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • ātmā : das Selbst (Atman)
  • eva : nur, wahrlich (Eva)
  • idam : (ist) diese (Idam)
  • jagat : Welt (Jagat)
  • sarvam : ganze (Sarva)
  • ātmanaḥ : als das Selbst (Atman)
  • anyat : etwas anderes (Anyad)
  • na : nicht (Na)
  • vidyate : es gibt, es existiert („wird gefunden“, vid)
  • mṛdaḥ : aus Ton (bestehen, Mrid)
  • yadvat : so wie (Yadvat)
  • ghaṭādīni : Töpfe (Ghata) usw. (Adi)
  • svātmānam : als sein eigenes (Sva) Selbst (Atman)
  • sarvam : alles (Sarva)
  • īkṣate : er sieht, betrachtet (īkṣ)     ॥ 48 ॥

Kommentar von Sukadev Bretz

Lesen

Nichts außer dem Atman existiert. Das materielle Universum ist wahrhaftig nur Atman. So wie Töpfe und Krüge wahrlich aus Ton gemacht werden und nicht gesagt werden kann, dass sie etwas anderes als Ton sind, so ist auch für die erleuchteten Seelen alles Wahrgenommene das reine Selbst. Atman allein existiert. Bewusstsein allein existiert. Nichts anderes als reines Bewusstsein existiert. Das ist diese große Aussage. Diese Aussage, die aus der Erfahrung heraus kommt, du bist nicht beschränkt, du bist dieses Selbst.

Eine Analogie, die er gebraucht, ist Topf und Ton. Angenommen, wir hätten jetzt hier einen Tontopf, viele kleinere und größere Tontöpfe, sie wären alle gemacht aus dem gleichen Ton. Was ist die Natur eines Topfes? Er ist Ton. Es mag kleinere und größere Töpfe geben – alle gemacht worden aus Ton. So gibt es verschiedene Blumentöpfe, sie alle bestehen nur aus Ton. Indem du aber den Topf siehst, siehst du mal kleinere und größere Töpfe. Gut, es gibt auch Töpfe aus Kupfer, in der Hinsicht könnte man sagen, es mag kleinere und größere Kupfergefäße geben, sie bestehen alle aus Kupfer. Man könnte jetzt sagen, da ist ein Kupfergefäß – ein kleineres, ein größeres, ein schönes, ein weniger schönes – woraus bestehen sie alle? Aus Kupfer. Für diejenigen, die diesen Beitrag hören oder lesen (er ist ja auch als Video erhältlich): Man hat mir gerade ein Kupfergefäß gebracht zur besseren Analogie. Du kannst also kleinere und größere Kupfergefäße haben, Kupfermünzen, Kupferdraht – dies alles besteht aus Kupfer. So ähnlich auch: Die ganze Welt besteht nur aus Bewusstsein. Hier kann man auch wieder die Traumanalogie nehmen: Woraus besteht die Traumwelt? Aus Bewusstsein. So ähnlich auch: Woraus besteht die Wach-Welt? Aus Bewusstsein. Es gibt nur Atman hier. Das ganze Universum ist wahrlich Atman. Du kannst das logisch erschließen, aber noch wichtiger – du kannst das erfahren. Denke darüber nach. Wie kannst du darüber nachdenken? Selbst die moderne Physik sagt, dass man alles reduzieren kann auf Bewusstsein.

Die Welt ist nicht so, wie sie aussieht. Sie ist nicht so hart, wie sie aussieht. Letztlich besteht die ganze Welt aus Atomen. Die Atome bestehen aus Elektronen, Neutronen, Protonen. Elektronen, Neutronen und Protonen wiederum bestehen aus noch feineren Teilchen. Letztlich sind es Wahrscheinlichkeitswolken, die irgendwo existieren. Und letztlich ist alles abhängig von Bewusstsein. Und letztlich kommt man dazu: Bewusstsein manifestiert sich als die Welt. Ein unendliches Bewusstsein manifestiert sich als die gesamte Welt. Dann identifiziert sich das Bewusstsein, das sich manifestiert als die ganze Welt, als Bewusstsein hinter einem Teil der Welt und so entsteht individuelles Bewusstsein. Das ist eine lustige Geschichte. Aber im Traum erkennst du es auch. Es gibt ein Bewusstsein, das träumt die ganze Traumwelt und dann manifestiert sich dieses eine Bewusstsein auch als Bewusstsein der kleinen Einzelseelen. Und dieses universelle Bewusstsein identifiziert sich besonders durch einen Körper dort. Und dann, irgendwann erkennt das Bewusstsein, wenn es aufwacht, alles war nur in mir.

In diesem Sinne, das ganze Universum ist nichts anderes als du. Tat Twam Asi – Das Bist Du. Alles Bewusstsein ist die Welt. Die Welt ist Bewusstsein. Du bist Bewusstsein, du bist die Welt. Erkenne das, denke darüber nach, meditiere darüber, erfahre es.

Anhören

Ansehen


Siehe auch:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz